Landschaftserhaltungsverband

Landkreis Böblingen e.V.

Parkstraße 16

71034 Böblingen

Tel. 07031-663 2385

Fax. 07031-663 2338

ZIELE & AUFGABEN

Logo_LEV_weiss.png

UNSERE ZIELE UND AUFGABEN

Die Entwicklung und Erhalt von Kulturlandschaften im Konsens und in Kooperation mit allen Beteiligten ist eine zentrale Aufgabe unseres Landschaftserhaltungsverbandes (LEV). Interessensvertreter der Kommunalpolitik, der Land- und Forstwirtschaft und des Naturschutzes arbeiten gleichberechtigt zusammen und sind im Vorstand zu gleichen Teilen vertreten. Gemeinsam werden tragfähige Lösungen für Natur und Landschaft entwickelt.

 

Landschaftserhaltungsverbände gibt es deutschlandweit in unterschiedlichen Formen. Der LEV Böblingen e.V. ist, wie andere Landschaftserhaltungsverbände in Baden-Württemberg, als gemeinnützig eingetragener Verein auf Kreisebene organisiert und hat keine behördlichen Befugnisse. Unser LEV arbeitet eng mit den zuständigen Stellen der öffentlichen Hand zusammen und unterstützt diese in ihren Aufgaben.

 

Wir bieten eine umfassende, auf die Region und Einzelfall bezogene Beratung an und organisieren die praktische Umsetzung von Landschaftspflegemaßnahmen. Der LEV Böblingen sieht sich als Dienstleister für ein regionales Natur- und Landschaftsmanagement und arbeitet den Gemeinden, Landkreisen, privaten Grundstückseigentümern und örtlichen Naturschutzverbänden zu.

 

Eine Kernaufgabe ist die Einhaltung und Entwicklung von Kulturlandschaften, die eine besondere Rolle für die biologische Vielfalt, die Offenhaltung und das Landschaftsbild spielen. Damit leisten wir als LEV auch einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung der NATURA 2000 Verpflichtung des Landes, die neben dem Erhalt von wertvoller Lebensräume, wie artenreiche Blumenwiesen oder Wacholderheiden, auch bedrohte Arten umfasst.

 

Natura 2000 ist das größte zusammenhängende Schutzgebietsnetz der Welt. Im Landkreis Böblingen sind fünf NATURA 2000 – Gebiete ausgewiesen. Die Managementpläne zeigen Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen für Arten und Lebensräume, wie Magere Flachland-Mähwiesen und Wiesenknopf-Ameisenbläulinge, auf. Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort - Landwirte, Gemeinden und Vereine -  setzen wir die Managementpläne um. Damit tragen wir aktiv zur Erhaltung von europaweit geschützten Arten und Lebensräumen bei.

UNSERE ARBEITSSCHWERPUNKTE:

  • Erhaltung, Pflege und Entwicklung der Kulturlandschaft in ihrer standorttypischen Ausprägung.
     

  • Erhaltung reizvoller Landschaftsbilder in ihrer Vielfalt und ihrem Artenreichtum.
     

  • Offenhaltung der Kulturlandschaft und Mitwirkung bei entsprechenden Flurbereinigungsverfahren.
     

  • Erhaltung und Pflege besonderer Biotope und ökologisch wertvoller Flächen sowie Pflege und Entwicklung von Biotopverbundsystemen.
     

  • Organisation von Pflegemaßnahmen in Schutzgebieten sowie von Artenschutzmaßnahmen nach der Landschaftspflegerichtlinie.
     

  • Mitwirkung bei der Umsetzung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen nach Bundes- und Landesnaturschutzgesetz.
     

  • Mitwirkung bei der Umsetzung des Europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000 sowie bei der Umsetzung von Managementplänen.
     

  • Fachliche Beratung zu extensiver Landbewirtschaftung.

  • Beantragung von Fördergeldern, z.B. nach der Landschaftspflegerichtlinie (LPR).
     

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

WICHTIGE PARTNER

Schäfer, Land- und Forstwirte sind unsere wichtigsten Partner bei der Umsetzung von Landschaftspflegemaßnahmen und bei der Erhaltung von extensiven Nutzungsformen. Durch ihre Tätigkeit leisten sie einen wesentlichen Beitrag zum Arten- und Biotopschutz. Gleichzeitig können sie ein zusätzliches Einkommen erwirtschaften.