INSEKTENFREUNDLICHE KOMMUNE 

Logo_LEV_weiss.png

Landkreisweiter Ausbau in 2022:
Gemeinsam gegen den Insektenrückgang

Ab Frühjahr 2022 werden im ganzen Landkreis Böblingen zahlreiche Maßnahmen zum Insektenschutz angeboten. Dies ist Teil der landkreisweiten Biodiversitätsstrategie >>.

Hintergrund

Sowohl die Anzahl an Arten, als auch die Anzahl an Individuen der Insekten geht seit Jahren in vielen Regionen stark zurück. Mehr zu den Gründen für den Insektenrückgang und zur Filmserie "Worauf Insekten wirklich fliegen – Willi trifft Wiesenmacher und Wildbienenschützer" der Initiative NATÜRLICH BAYERN >>. 

Logo ohne Hintergrund mit grüner Schrift

Der Siedlungsraum bietet mit seinen Grünflächen, Hausgärten und Balkonen viel Potenzial, die heimische Insektenwelt zu unterstützen.  Der LEV Böblingen hat in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam mit den Gemeinden Mötzingen, Jettingen, Bondorf, Deckenpfronn und Weissach bereits viel unternommen, um dieses Potenzial gezielt zu nutzen. Im LEADER-geförderten Projekt „Insektenfreundliche Kommunen“ wurden in dieser Zeit neue Lebensräume und Nahrungsressourcen für Insekten geschaffen.

Insektenschutz ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Mit dem Projekt soll gezeigt werden, dass jede:r dazu beitragen kann die heimische Artenvielfalt zu fördern.

Flyer zum Projekt "Insektenfreundliche Kommune":
Was Sie als Privatperson, Unternehmen oder Kommune für Insekten tun können >> (PDF ca. 1 MB)

Zu vergangenen Maßnahmen im LEADER Projekt "Insektenfreundliche Kommune" in 2020 und 2021 >>

Foto- und Malwettbewerb „Wilde Wiese“

Bis 15. August können Bilder und Fotos eingereicht werden

Auf einer „Wilden Wiese“ ist immer etwas los – die Artenvielfalt ist groß, egal ob Tier- oder Pflanzenwelt. Das soll der Wettbewerb „Wilde Wiese“ abbilden, den der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Böblingen e.V. (LEV) ausruft. 


Kinder können selbst gemalte Bilder einreichen, Erwachsene entsprechende Fotos von „Wilden Wiesen“. Die eingereichten Beiträge sollten das Thema "Wilde Wiese" aufgreifen. Auf den Kunstwerken sollten mindestens ein Insekt und eine Pflanze zu sehen sein.  

 

Der Wettbewerb geht bis zum 15. August 2022; die 3 ausgewählten Fotos und die 3 ausgewählten gemalten Bilder erhalten jeweils auf das Thema abgestimmte Sachpreise im Wert von insgesamt ca. 250 €. Außerdem werden die prämierten Werke auf der Website des LEV, lokalen Zeitungen, den Social Media Seiten des Landkreises Böblingen und der Internetseite des Landkreises Böblingen veröffentlicht und im Foyer des Landratsamts ausgestellt.

 

Informationen zur Teilnahme:

  • Einsendungen der Fotos bitte per Mail an i.seid@lrabb.de (in ausreichender Qualität; max. 10 MB) und gemalte Bilder per Mail oder per Post an Frau Ingrid Seid, Stabstelle Regionalentwicklung, Parkstr.16, 71034 Böblingen 

  • Der Wettbewerb startet am 15. Juli und endet am 15. August 2022

  • Die Teilnahme an dem Malwettbewerb ist für Kinder bis 12 Jahren und für den Fotowettbewerb für Erwachsene ab 18 Jahren möglich

Weitere Hinweise zur Teilnahme:

 

Teilnahmebedingungen_Wettbewerb_LEV

Einwilligungserklärung_Wettbewerb_LEV

Helen_KR_2022_edited.jpg
 

Saatgut - Aktion - Bestellfrist beendet-

 Für Privatpersonen:

Ab dem 03.01.2022 können Personen aus dem Landkreis Böblingen kostenloses Saatgut bestellen. Zur Auswahl steht zum einen eine artenreiche Saummischung (PDF) für  5m² oder 15m² zum anderen eine Kräutermischung für Beete und Balkone. Es ist auch möglich sowohl die Saum- als auch die Kräutermischung zu beziehen. Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung an welche Mischung und beim Saum welche Größe Sie erhalten möchten, sowie Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse. Die Bestellung kann am besten per Mail an h.kilian-rosenkranz@lrabb.de erfolgen, oder telefonisch unter 07031-663 3434. Bestellfrist ist der 31.01.2022.

Der Saum kann überall im Siedlungsbereich ausgebracht werden. Er eignet sich zur schnellen Begrünung für eine Dauer von 1 bis 5 Jahren. Er besteht aus ein- und zweijährige Arten. Bei richtiger Pflege kann der Saum aber bis zu 5 Jahre bestehen bleiben. Mit einem Blühaspekt von Mai bis Oktober stellt er für viele Insektenarten eine wichtige Nahrungsquelle dar. Er wird bis zu 120cm hoch. Es empfiehlt sich den Saum im Spätherbst zu mähen, wobei ein Teil für überwinternde Insekten stehen gelassen werden sollte. Das Schnittgut sollte dann von der Fläche entfernt werden. Die Samenkapseln können ausgeschüttelt und das so gewonnene Saatgut flach eingerecht werden.

Für Gemeinden:

Eine Bedarfsabfrage an die Gemeinden erfolgt im Januar 2022 durch den LEV. Zur Verfügung gestellt werden zwei verschiedene einheimische Saatgutmischungen: ein insektenfreundlicher Saum und eine artenreiche Wiesenmischung.

Sollte der Bedarf höher sein, als die zur Verfügung stehende Saatgutmenge, kann es sein, dass die Ausgabe pro Gemeinde begrenzt wird. Sollte dies der Fall sein, werden die Gemeinden mit mehr Bedarf über den maximalen Bestellwert informiert. 

Voraussetzung um das Saatgut zu erhalten, ist die Teilnahme an einer halbtägigen Schulung über die Anlage und Pflege insektenfreundlicher Blühflächen. Es werden bis zum Herbst 2022 mehrere Termine im Landkreis angeboten, über die wir rechtzeitig informieren werden.

Die Schulung richtet sich an Mitarbeiter:innen der Bauhöfe, Verwaltung, und Straßenmeisterei.

tuetchen links_edited.png
 
IMG_0688.JPG

Veranstaltungen

Im Jahr 2022 werden Veranstaltungen für Privatpersonen stattfinden und Schulungen für Gemeinden angeboten. Wann diese stattfinden und in welchem Format (digital oder in Präsenz) wird noch bekannt gegeben. Für weitere Informationen schrieben Sie gerne eine Mail an info@levbb.de.

Am 17. März 2022 fand eine digitale Infoveranstaltung zur insektenfreundlichen Gartengestaltung statt >>

DSC_0304.JPG

Umweltbildung

2022 erhalten alle interessierten Kindergärten im Landkreis ein Umweltbildungsset mit entsprechender Schulung für Erzieher:innen. Die Bedarfsabfrage bei den entsprechenden Einrichtungen ist abgeschlossen und es fanden Einführungsveranstaltungen statt.

plants-4963049_1920.jpg